tour gastronomici

VERANSTALTUNGEN
IN PARMA

 

TRADITIONELLER BALSAMICO-ESSIG AUS REGGIO EMILIA

 

Aceto Balsamico Tradizionale di Reggio Emilia
 
Das warenzeichen

Der traditionelle Balsamico-Essig ist kein Produkt aus der Provinz von Parma, sondern aus der anliegenden Provinz von Reggio Emilia. Zu der Zeit des Herzogtums von Parma, Piacenza und Guastalla jedoch gehörten einige Gebiete dieser Provinz zu Parma. Balsamico-Essig hat eine tausendjährige Geschichte. Erste niedergeschriebene Hinweise gehen auf das Jahr 1046 zurück, als der deutsche Kaiser Heinrich III. um den besonderen Essig bat, “von dem er gehört hatte, dass er dort auf vorzügliche Weise hergestellt würde”. Deshalb geht man davon aus, dass schon zu der Zeit des Herzogtums von Parma Balsamico-Essig in dessen Gebieten produziert wurde; Mit dieser Begründung, aber vor allem, weil es sich um ein hervorragendes Produkt handelt, das den Geschmack vieler Speisen verherrlicht und vervollkommnet, außerdem zum Parmigiano Reggiano sehr gut passt, wurde er in das Angebot von Parma Gourmet aufgenommen.
 
Aceto Balsamico Tradizionale di Reggio Emilia

Die Geschichte (zur Vertiefung)

Um die Qualität dieses Essigs zu bescheinigen, wurde in den achtziger Jahren die kontrollierte Herkunftsbezeichnung des “Traditionellen Balsamico-Essigs aus Reggio Emilia“ eingeführt und die Produktion sowie die Bedingungen hinsichtlich Schutz und Kontrolle reglementiert. Die Verordnung sieht vor, dass der Traditionelle Balsamico-Essig aus Reggio Emilia - als “Speisewürze“ klassifiziert - aus eingekochtem Traubenmost hergestellt wird, der direkt aus den frisch gekelterten Trauben, die im Gebiet von Reggio Emilia traditionell angebaut werden, gewonnen wird.
Die Kontroll- und Schutzorganisation ist das Konsortium der Hersteller. Dieses setzt sich zu Gunsten der Mitglieder ein, indem er für die Qualität des Essigs mithilfe einer Probekommission und eines technisch-wissenschaftlichen Komitees garantiert. Die Hauptaufgabe des Konsortiums ist jene, die Tauglichkeit des Produkts für den Handel zu überprüfen.


Herstellung

Der Traditionelle Balsamico-Essig aus Reggio Emilia entsteht durch einfache Zucker-Essiggärung von eingekochtem Traubenmost. Das Geheimnis und die “Weisheit” des Balsamico aus Reggio jedoch verbergen sich in dem optimalen Reifeprozess. Dieser ist sehr langwierig und erfolgt in einer Batterie von Fässern aus unterschiedlichen Holzarten. Der Balsamico-Essig darf keines Falls jünger als 12 Jahre sein. Die Verfeinerung des Buketts, das immer intensiver, feiner und angenehmer in der Nase und im Gaumen wird, ist die komplexeste und delikateste Phase der Produktion und bedarf der ganzen Erfahrung des Essigmeisters. Während die Essigwerdung beim normalen Essig von Wein lebt, wird der kostbare TBE aus Reggio Emilia vom eingekochten Traubenmost gewonnen. Die klassische Tradition will, dass die Produktion in einer Reihe von Holzfässchen “Batterie“ erfolgt, deren Anzahl nicht unter 3 liegen darf. Die drei Herstellungsphasen sind die alkoholische Gärung, die Essigoxidation und die Alterung. Dafür verwendet man hauptsächlich kleine Fässer aus Eichen-, Kastanien, Maulbeerbaum-, Kirsch-, Wachholder- und Eschenholz. Jedes Holz verleiht dem Essig sein besonderes Aroma und macht ihn einzigartig.
 


Aceto Balsamico Tradizionale di Reggio Emilia
Das Angebot von Parma Gourmet

Languste Siegel
Sanfter und delikater Duft

1 Flasche 100 ml.....44 Euro


Silber Siegel
Intensiver Duft, zu Süße neigend

1 Flasche 100 ml....74 euro


Goldener Siegel
Reicher Duft, schmeichelnd und anhaltend

1 Flasche 100 ml....99 euro


Drei Siegel Packung
(gold, Silber und Languste)

3 Flaschen 100 ml...215 euro

Weitere Angebote...


Die drei Essigsorten DOP

Die erste Sorte, der "bollino Aragosta", hebt sich aufgrund seiner angenehmen Säure, die im Verhältnis zur Süße überwiegt, hervor. Dank seines sanften, delikaten Aromas und der ausgewogenen Säure ist er für Carpaccio-Gerichte, Tunken, Salate besonders geeignet; man kann ihn für die Geschmacksverfeinerung von Krustentieren, Lammkeulen, Hähnchenbrustfilet und nicht zu garem, rotem Fleisch verwenden. Er ist für die Zubereitung von Fonds zum Kochen von Wild und Kleintieren auch gut geeignet.

Der Balsamico-Essig "Argento" (Silbersiegel) hat andere Eigenschaften, weil er eine längere Verfeinerung erfährt. Er wird roh verwendet, er präsentiert sich weicher und süßer. Wegen seines Charakters eignet er sich zu Ersten Gang-Gerichten, Soufflees, Risotto, Soßen, nicht zu lang gekochten Speisen. Sein Duft ist intensiver, neigt zur Süße, reich und deckend im Verhältnis zur flüchtiger Säure. Ausgezeichnet in Mayonnaise und in den Soßen für Suppenfleisch oder Fisch, zu Gemüserisotto oder Scampi, zu edlen Gerichten wie Rinderfilet oder Gänseleber. Die flüchtige Säure wird durch den anhaltenden süßen und komplexen Geschmack mit bemerkenswerten Duft und Nachgeschmack maskiert.

Der Balsamico-Essig "Oro" (Goldsiegel) wird hauptsächlich beim Nachtisch verwendet. Ein außergewöhnliches Produkt, reich an Aroma und sehr harmonisch mit überwiegenden süßen Eindrücken anstatt säuerlich, von edler Struktur, schmeichelnd und anhaltend. Gut zu reifem, würzigem Käse, zu Obstsalat mit Waldfrüchten, Erdbeeren oder Kirschen, zu Cremen oder Eis, zum Panettone oder Strudel. Aber ein echtes Lebenselixier, wenn man ihn pur am Ende des Mahls genießt.

Eine Kochregel, die für alle drei Essigsorten gültig ist: Vermeiden Sie lange Kochzeiten; Essig darf nur ganz kurz kochen, damit sich das durch die lange Verfeinerungszeit erlangte Aroma nicht verflüchtigt.


Aufbewahrung

GAufgrund des langen Alterungsprozess kann der Balsamico-Essig während der Aufbewahrungszeit nicht verderben. Einfach in einem gut verschlossenen Glasbehälter aufbewahren, nicht zu nah an zu stark duftenden Substanzen.


[ Home ]-[ Parmaschinken ]-[ Parmigiano Reggiano ]-[ Culatello de Zibello ]
[
Steinpilze ]-[ Traditionneler Balsamico Essig ]


PARMAITALY-SHOP - Parma (Italy) - P. IVA 02445370345